KR-400(RC)-Interface

An der Funkstation meines DARC Ortsverbandes P59 ist das Rotorsteuergerät defekt.

Es stand nur ein Steuergerät für einen ähnlichen Rotor zur Verfügung.
Dieses Steuergerät verlangt 3 Leitungen zum Potentiometer im Rotor welche nicht vorhanden sind.

Aufgabe also war eine kleine Schaltung zu entwickeln welche die Signale vom Rotor
(Potentiometer mit 500 Ohm mit nur zwei Anschlüssen in eine der Drehwinkel weitgehen proportionale Spannung umzuwandeln.

Eine nicht ganz perfekte aber gut brauchbare Lösung besteht in einer Konstantstromquelle die aus dem Steuergerät gespeist wird.
Die Spannungsrückwirkung Ube = f(UCE) zusammen mit der Belastung des
Potentiometerswiderstandes durch das Anzeigeinstrument verhindert dabei eine perfekte Linearität.

KR400
KR-400 Rotorsteuergerät mit Interface damit ein KR-400RC-Rotor angeschlossen werden kann.

KR400-RC Interface
Das Interface verbindet die 5 Steuerleitungen vom Rotor mit den 6 Anschlüssen am Steuergerät.

Schaltplan
Der Schaltplan der einfachen Lösung.

Setzt man nun mehrere Operationsverstärker ein ist eine nahezu perfekte Lösung möglich.

Schaltplan
Der etwas umfangreichere Schaltplan der sehr linearen Schaltung.

Mit einer ZD 5.1 (500 mW) wäre darüber hinaus bei einem Zenerstrom von ca. 1mA ein
nahezu perfekter Temperaturgang möglich. (Eine ZD 5.1 lag gerade nicht in der Bastellkiste).
Alle Widerstände sind als Metallschichtwiderstände (1%) zu wählen.


Startseite (Home)  |   Anbieterkennzeichnung (Legal notice)